logo Ohrenfreut
Weihnachtsmarkt St. Wendel Peter Siche in Quedlinburg Ohrenfreut in Lügde Ohrenfreut in Stadt Blankenberg Ohrenfreut auf Schloss Eichtersheim Ohrenfreut in Purgstall (AT) Michaela Rettkowski in Wallerstein Peter Siche & Konrad Navosak Auf dem Flachsmarkt in Krefeld-Linn Peter Siche & Klaus Schäfer in Britz

Repertoire mit Klaus Schäfer
In 30jähriger Zusammenarbeit, das Bühnenjubiläum ist Ende November 2013,
haben sich die beiden gut 200 Milljöhlieder, Schlager, Chansons und Sonx
erarbeitet, darunter auch französische und englisch/amerikanische.
Der Schwerpunkt liegt dabei in den "goldenen" 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts.
Viele Konzerte und Auftritte hatten sie vor allem in Berlin und im Bundesgebiet.

Ihre künstlerische Tätigkeit führte sie aber auch nach Tschechien, in die Schweiz,
nach Frankreich, Spanien und bis ins ferne Hong Kong.

Zudem sind sie auf Jubiläen, runde Geburtstage, Firmenfeiern,
überhaupt Feste aller Art sowie auf die sog. "Erlebnisgastronomie" spezialisiert.

Aktuelle Konzertprogramme sind:
"Veronika, der Lenz ist da"
Hier dreht sich alles um die schönste Zeit des Jahres, den Lenz, den Frühling,
die wieder erwachenden Gefühle

"Ideal und Wirklichkeit"
das ist ein leichtfüßiges Tucholskyprogramm, in dem es weniger um den Satiriker
und Kritiker seiner Zeit geht, dafür mehr um den Bonvivant und Schreiber von
herrlichen Chansons für Varieté und Cabaret. Zum großen Vergnügen des Publikums
betätigt sich der Pianist hier auch immer wieder als Rezitator.

"Und ewig lockt das Weib"
hier dreht sich alles um die ewige Verlockung, um diverse Merkwürdigkeiten,
auch um es etwas uncharmant zu formulieren "Fehler" jenes Wesens, welches wir
Männer nie verstehen werden, da wir in einer anderen Sprache denken
(nun ja mit dem Denken ist das ja auch so eine Sache ...) und sprechen

"Nehm'Se 'n Alten"
das sind die unsterblichen Couplets und Lebensweisheiten des Otto Reutter
garniert mit Liedern seiner Zeitgenossen Fredy Sieg, Claire Waldoff,
Ralph Benatzky und vieler anderer

Unter Peter Siche Vita & Historie finden sie fast alle Konzertprogramme des gemeinsamen künstlerischen Weges.
Viele davon lassen sich mit entsprechendem Probenaufwand auch "wiederbeleben".